Philosophie

Das RED CAD APP richtet sich an Installateure, welche effizient, professionell und kostengünstig Planungen erstellen möchten. Die aus dem Jahre 2001 stammende Idee, ein einfaches CAD zu erstellen, kommt aus den Erfahrungen des Elektromeisters und Inhaber der Firma RED CAD Solutions AG. "Unsere Kunden verdienen das Geld auf der Baustelle und nicht im Büro!". Die Firma RED CAD hat sich zum Ziel gemacht, Dienstleister des Handwerkers zu sein. Kostenlose Hotline, stetige Zusammenarbeit mit Hautechnikprofis sowie der Austausch mit Informatikspezialisten gewährleisten unseren Kunden, ein steht’s professionelles, praxisnahes Werkzeug zu besitzen.

Geschichte

Mehr als 10 Jahre auf dem Markt.

2016
2014

RED CAD Flury

Kostenlose RED CAD Version für die einfache Erstellung von technischen Blitzschutz Zeichnungen für den profesionellen Einsatz.

2014

Neuer Symbolcreator

RED CAD wird mit dem Symbolcreator erweitert. Wenn Sie ein All Inclusive Vertrag haben können Sie ihre eigene Symbole erstellen und nutzen.

2013

Schema / Stromlaufplan

RED CAD APP Schema / Stromlaufplan ist die logische Erweiterung vom RED CAD APP Elektro und bietet die perfekte Ergänzung. Integriert in das RED CAD APP Elektro oder als eigenständiges Programm bietet es ein ideales Werkzeug für Schema- oder Stromlaufpläne.

2013

Architektur

Neu gibt es ein Architekturmodul für RED CAD. Wenn Sie ein All Inclusive Vertrag haben können Sie einfache Architekturpläne erstellen.

2012

Branche Sanitär

RED CAD erweitert das Zielpublikum mit der Einführung von neuen Funktionalitäten für den Bereich Sanitär.

2011

RED CAD APP Elektro

Die neue RED CAD APP ist da! Diese RED CAD APP Elektro ist die Weiterentwicklung von RED CAD EI/ES und basiert auf dem .NET Framework.

2010

Weiterentwicklung RED CAD

RED CAD beginnt die Entwicklung einer neuen Version mit neunen Technologien.

2009

Niederlassung in Deutschland

Die RED CAD Gmbh in Lörrach, Deutschland wird gegründet.

2008

Markteintritt in Österreich

RED CAD startet die Vermarktung in Österreich.

2007

Markteintritt in Deutschland

RED CAD startet die Vermarktung in Deutschland.

2006

Markteintritt in der Schweiz

RED CAD EI/ES wird auf den Markt gebracht und die Vermarktung in der Schweiz gestartet.

2001

RED CAD EI/ES

Die erste Versionen von RED CAD EI/ES werden entwickelt.

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der RED CAD Solutions AG

Stand Januar 2015

1.Anwendungsbereich und Geltung
1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB" genannt") regeln die Lizenzierung von Software der RED CAD Solutions AG, Burgunderstrasse 13, CH-4562 Biberist (nachfolgend "Lizenzgeber" genannt) an Lizenznehmer sowie die damit zusammenhängenden Rechte und Pflichten der Parteien.
1.2 Diese AGB gelten auf unbestimmte Zeit und somit auch für sämtliche Folgeleistungen, solange keine abweichende schriftliche Vereinbarung zwischen den Parteien getroffen wurde.
1.3 Diese AGB sind integrierter Bestandteil sämtlicher Angebote und Verträge zwischen dem Lizenzgeber und dem Lizenznehmer (nachfolgend "Parteien" genannt) betreffend die Lizenzierung von Software, inkl. sämtlicher Updates und Upgrades, die dem Lizenznehmer vom Lizenzgeber überlassen wird (nachfolgend "Software" genannt), und damit zusammenhängenden Leistungen.

2. Abschluss des Vertrags
2.1 Ein Vertrag zwischen den Parteien kommt erst mit der Erteilung der schriftlichen Auftragsbestätigung, durch die Lieferung der bestellten Software oder die Zustellung einer Rechnung an den Lizenznehmer durch den Lizenzgeber zustande. Bis zu diesen Zeitpunkten bzw. der Ablehnung der Bestellung durch den Lizenzgeber bleibt der Lizenznehmer an die Bestellung gebunden.
2.2 Sämtliche Angaben, die vom Lizenzgeber ausserhalb von Vertragsverhältnissen gemacht werden, namentlich in Broschüren und anderen Publikationen, sind unverbindlich, sofern dies durch den Lizenzgeber nicht ausdrücklich anders schriftlich festgelegt wird.

3. Gewährung der Lizenz
3.1 Der Lizenzgeber gewährt dem Lizenznehmer während der Dauer des entsprechenden Vertrags und unter den Bedingungen dieser AGB das weltweite und nicht ausschliessliche Recht, die übergebene Software sowie die dazugehörige Dokumentation zu nutzen. Der erlaubte Umfang der Nutzung der Software ergibt sich aus diesen AGB und allenfalls weiteren Vertragsdokumenten.
Sofern zwischen den Parteien nicht explizit und schriftlich anderes vereinbart wird, ist der Lizenznehmer berechtigt, die Software gemäss Lizenzschlüssel zu benutzen.
3.2 Dem Lizenznehmer ist es untersagt, die Software zu kopieren, zu dekompilieren oder in anderer Weise zu bearbeiten, zu vermieten oder zu verleihen. Der Lizenznehmer hat ferner kein Recht, die Software im Rahmen einer Application Service Providing-Lösung einzusetzen.
3.3 Die dem Lizenznehmer erteilte Lizenz darf nicht auf Dritte übertragen oder von Dritten benutzt werden. Entsprechend gilt die Lizenz auch nicht für allfälligen Tochter- oder Schwestergesellschaften oder die allfällige Muttergesellschaft des Lizenznehmers.
3.4 Die Unterlizenzierung der Software an Dritte durch den Lizenznehmer ist nicht zulässig.

4. Lieferung der Software und Updates
4.1 Liefertermine und Lieferfristen sind nur verbindlich, wenn sie vom Lizenzgeber schriftlich bestätigt werden.
4.2 Der Lizenzgeber stellt dem Lizenznehmer während der Vertragsdauer von Zeit zu Zeit Updates für die ausgelieferte Software zur Verfügung. Der Lizenznehmer anerkennt, dass regelmässig Updates erforderlich sind, damit die Software einwandfrei lauffähig bleibt. Die Updates sind kostenpflichtig solange kein Service – bzw. Mietvertrag besteht.
4.3 Bei Bedarf erbringt der Lizenzgeber im Zusammenhang mit der Software und den Updates Support und Onlineschulungen. Der Support bezieht sich auf Unterstützung per Telefon und Fernwartung (Hotline). Der Aufwand für diese Serviceleistungen (Hotline, Support vor Ort, Schulungen sowie individuelle Unterstützung) werden verrechnet sofern kein Service- bzw. Mietvertrag besteht.
4.4 Der Lizenzgeber ist zu keinerlei Unterhaltsleistungen an der Software verpflichtet, sofern nicht einen separaten Vertrag für Upgrades/Updates mit dem Lizenznehmer abgeschlossen ist.

5. Lizenzgebühr
5.1 Die vertraglich vereinbarte Lizenzgebühr sowie allfällige weiteren geschuldeten Gebühren verstehen sich in Schweizer Franken oder Euro exklusive Mehrwertsteuer, Verpackung, Versand, allfällige Abgaben (inklusive Zoll) und Nebenleistungen, solange nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart wird.
5.2 Die Rechnungen des Lizenzgebers für Leistungen und Lieferungen aus sämtlichen Vertragsbeziehungen sind innert zehn Tagen seit Rechnungsdatum netto ohne Skontoabzug zu bezahlen.
5.3 Der Lizenzgeber ist berechtigt, vom Lizenznehmer nach eigenem Ermessen Vorauszahlungen oder anderweitige Sicherheitsleistungen zu verlangen.
5.4 Nichteinhaltung des Zahlungstermins löst ohne Weiteres Zahlungsverzug aus und berechtigt den Lizenzgeber zu 8% Verzugszins pro Jahr sowie einer Bearbeitungsgebühr von 30.- Euro

6. Rechte an der Software
6.1 Der Lizenznehmer nimmt zur Kenntnis und anerkennt, dass die Software sowie sämtliche Elemente der Software wie etwa Texte und Bilder urheber- und/oder markenrechtlich geschützt sind und nur im Rahmen gemäss diesen AGB erlaubten Zwecke benutzt werden dürfen. Insbesondere darf die Software und einzelne Elemente davon nicht zu kommerziellen Zwecken verbreitet, kopiert, gesendet, geändert oder in anderer Weise genutzt werden.
6.2 Im Falle der Kenntnisnahme einer Urheberrechtsverletzung hat der Lizenznehmer dem Lizenzgeber unverzüglich Mitteilung davon zu machen.

7. Gewährleistungsausschluss und Haftungsbeschränkung
7.1 Die gelieferte Software ist unter Beachtung anerkannter Regeln der Technik der Programmierung entwickelt worden. Die Funktion der Software wurde vor der Lieferung geprüft und entspricht den vereinbarten Programm-Spezifikationen. Weitergehende Gewährleistungen, insbesondere auch betreffend bessere Rechte von Dritten, sind ausgeschlossen.
7.2 Der Lizenznehmer verpflichtet sich, die gelieferte Software im Rahmen einer Abnahme innert einer Frist von maximal fünf Arbeitstagen nach Erhalt der Software zu überprüfen und auftretende Mängel schriftlich und detailliert zu rügen. Ergeben sich nach Ablauf der Überprüfungs- und Rügefrist Mängel, die im Rahmen der ordentlichen Programmabnahme nicht erkennbar waren, so muss der Lizenznehmer dies innerhalb von fünf Arbeitstagen nach deren Entdeckung dem Lizenzgeber schriftlich und detailliert anzeigen, ansonsten die Software auch hinsichtlich dieser Mängel als genehmigt gilt.
7.3 Der Lizenzgeber behebt Mängel im Sinne des vorstehenden Absatzes während sechs Monaten nach der Lieferung der Software kostenlos, sofern der Lizenznehmer diese gemäss Ziffer 7.2 gemeldet hat. Nach dieser Frist ist jede Gewährleistung ausgeschlossen.
7.4 Will oder kann der Lizenzgeber die Mängel nicht beheben und auch keinen Ersatz leisten, so kann er den Vertrag mit dem Lizenznehmer betreffend die Software per sofort kündigen und hat dem Lizenznehmer die von diesem bezahlten Gebühren zurückzuerstatten. Betreffen die Mängel Software, für die kein Entgelt geleistet wurde (z.B. Updates), so hat der Lizenznehmer kein Recht auf Rückerstattung von Gebühren.
7.5 Die Rechte des Lizenznehmers bei mangelhafter Software sind in dieser Ziff. 7 abschliessend geregelt. Weitergehende Rechte des Lizenznehmers als die wahlweise Mangelbehebung oder Ersatzlieferung durch den Lizenzgeber, insbesondere jeder Art von Schadenersatz, sind ausgeschlossen. Ebenso ist jede Haftung des Lizenzgebers im Zusammenhang mit der Software ausgeschlossen.

8. Schadloshaltung
Der Lizenznehmer stellt den Lizenzgeber von sämtlichen Ansprüchen inklusive Kosten für die Rechtsverteidigung und Gerichtskosten frei, die Dritte gegen den Lizenzgeber aufgrund einer Verletzung von Pflichten des Lizenznehmers gegen Bestimmungen des Lizenzvertrags geltend machen.

9.Dauer und Kündigung
9.1 Der Vertrag zwischen den Parteien betreffend der Software tritt mit seiner Unterzeichnung oder Zahlung der Lizenzgebühr in Kraft und gilt sofern nichts anderes schriftlich Vereinbart wurde für die Dauer von acht Jahren.
9.2 Jede Partei kann den Vertrag betreffend die Software aus wichtigen Gründen, welche von der anderen Partei zu vertreten sind, per sofort kündigen. Als wichtige Gründe gelten insbesondere die Verletzung von Bestimmungen dieser AGB durch den Lizenznehmer oder die fruchtlose Pfändung, Zahlungsunfähigkeit, Nachlassstundung oder der Konkurs über der anderen Partei.
9.3 Nach Beendigung bzw. Auflösung des Vertrages betreffend der Software ist der Lizenznehmer nicht mehr befugt, die Software zu nutzen, und hat die Software auf all seinen Systemen etc. umfassend zu löschen sofern die Software nicht gekauft wurde. Der Lizenzgeber hat dem Lizenznehmer die an diesen bezahlten Gebühren in keinem Fall zurückzuerstatten.

10. Änderung des Lizenzvertrags
10.1 Der Lizenzgeber ist berechtigt, diese AGB, inklusive Lizenzgebühren, nach freiem Ermessen zu ändern. Die Änderungen werden dem Lizenznehmer schriftlich angezeigt.
10.2 Der Lizenznehmer hat die Änderungen innerhalb von zehn Tagen nach dem Empfang der entsprechenden Mitteilung des Lizenzgebers schriftlich zu bestätigen. Die nicht fristgemässe Bestätigung berechtigt den Lizenzgeber, den Vertrag mit dem Lizenznehmer betreffend die Software per sofort zu kündigen. Die Folgen der Auflösung sind insbesondere in Ziff. 9 vorstehend geregelt.

11. Geheimhaltung und Datenexport
11.1 Der Lizenznehmer ist verpflichtet, alle vom Lizenzgeber erlangten Informationen, Unterlagen und Gegenstände unter Vorbehalt der vertragsgemässen oder gesetzlich bestimmten Ausübung von Rechten und Pflichten geheim zu halten. Dies gilt insbesondere auch für die Offerten, Rechnungen sowie Brief- und E-Mail-Korrespondenz. Der Lizenznehmer ist verpflichtet, dafür besorgt zu sein, dass auch seine Organe, Arbeitnehmer und beigezogenen Dritten diese Pflichten einhalten.
11.2 Der Lizenznehmer anerkennt, dass ein Export seiner Daten sowohl während der Dauer des Lizenzvertrags als auch danach nur beschränkt möglich ist. Detailinformationen über den Datenexport werden dem Lizenznehmer auf dessen Anfrage überlassen.

12. Schlussbestimmungen
12.1 Ergänzungen, Abänderungen oder die Aufhebung des Vertrags betreffend die Software wie auch der AGB müssen schriftlich erfolgten. Dies gilt insbesondere auch für diese Schriftformklausel.
12.2 Schriftlichkeit im Sinne dieser AGB liegt auch bei Faxschreiben und Email vor sofern den Erhalt durch den Lizenzgeber bestätigt wurde.
12.3 Sollten eine oder mehrere der Bestimmungen dieser AGB nichtig oder unwirksam sein oder werden, so wird der übrige Teil der AGB davon nicht berührt. Im Falle der Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einer Klausel, ist diese durch eine solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.
12.4 Diese AGB und der Vertrag betreffend die Software unterstehen dem materiellen schweizerischen Recht, unter Ausschluss der Kollisionsnormen und von internationalen Abkommen (Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980).
12.5 Die Parteien versuchen, Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten oder Ansprüche aus oder in Zusammenhang mit diesen AGB und dem Vertrag betreffend die Software aussergerichtlich zu bereinigen. Gelingt dies den Parteien nicht, so sind ausschliesslich die ordentlichen Gerichte am Sitzes des Lizenzgebers zuständig.

Datenschutz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen.

Diese Erklärung legt offen,

 wie RED CAD mit personenbezogenen Daten im Web verwendet
 welche Informationen gesammelt und ausgewertet
 wie diese Informationen verwendet
 wem sie mitgeteilt

werden.

Die über das Web übermittelten Informationen unterstützen uns bei der ständigen Verbesserung unserer Dienstleistungen. Wir nutzen diese Informationen für die Abwicklung von Bestellungen, die Lieferung der Software und das Erbringen der Dienstleistungen sowie die Zahlungsabwicklung. Wir verwenden Ihre Informationen auch um mit Ihnen über Marketingangebote zu kommunizieren sowie dazu, unsere Datensätze zu aktualisieren und Ihre Kundenkonten bei uns zu pflegen. Wir nutzen Ihre Informationen auch dazu, Missbrauch vorzubeugen oder aufzudecken.

Wir erfassen und speichern alle Informationen, die Sie auf unserer Webseite eingeben oder uns auf andere Weise übergeben. Sie können entscheiden, uns bestimmte Informationen nicht zu geben.

Auf Ihrem Computer werden kleine Datenpakete („Cookies“) installiert, um das Sammeln statistischer Daten über Navigationswege, Anzahl Besuche, Kunden, Hits pro Seite zu ermöglichen. Ein Cookie kann nur persönliche Informationen enthalten, die Sie selbst zur Verfügung stellen. Cookies können keine Daten von Ihrer Festplatte ablesen. Diese Cookies werden verwendet, um die Nützlichkeit der von RED CAD gelieferten Informationen sowie die Benutzerfreundlichkeit der RED CAD Webseite zu überprüfen. Die mit den Cookies gesammelten Daten werden von RED CAD weder an aussenstehende Organisationen weitergegeben noch an Dritte verkauft. Falls Sie es vorziehen, keine Cookies von der Red CAD Webseite zu erhalten, können Sie Ihren Browser entsprechend auf Ablehnung einstellen.

Um Ihre Mails nützlicher gestalten zu können, erhalten wir eine Bestätigung darüber, welche Mails Sie öffnen, soweit Ihr Computer diese Funktion unterstützt. Sofern Sie grundsätzlich keine Mails von uns erhalten wollen, stellen Sie Ihr Benutzerkonto entsprechend ein.

RED CAD setzt sich für den Schutz Ihrer Privatsphäre ein. Ihre persönlichen Daten werden gesichert aufbewahrt und zu keinen anderen Zwecken als den in diesen Datenschutz-bestimmungen beschriebenen verarbeitet. Der von RED CAD zur Aufbewahrung dieser Informationen benutzte Server ist nur autorisierten Mitarbeitern zugänglich, ausserdem über ein Firewall mit dem Internet verbunden und somit vor öffentlichem Zugriff gesichert. Für Sie und uns ist es wichtig, Sie gegen unbefugten Zugang zu Ihrem Passwort und Ihrem Computer zu schützen.

Wir geben Kundenkonten und persönliche Kundendaten nur weiter, wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind oder wenn eine solche Weitergabe erforderlich ist, um unsere allgemeinen Geschäftsverbindungen durchzusetzen oder unsere Rechte sowie die Rechte unserer Kunden und diejenigen Dritter zu schützen. In diesem Zusammenhang bestätigen wir, dass keine Weitergabe der Daten zum wirtschaftlichen Gebrauch erfolgt, der im Widerspruch zu dieser Datenschutzerklärung steht. In allen anderen Fällen werden wir Sie darüber informieren, wenn persönliche Informationen an Dritte weitergegeben werden sollen und Ihnen so die Möglichkeit geben, Ihre Einwilligung zu erteilen.

RED CAD bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Wenn Sie das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen Sie die RED CAD Seite nur zusammen mit einem Elternteil oder einem vertretungsberechtigen Benutzer benutzen.

Sie haben das Recht, Ihre Daten abzurufen, zu korrigieren, zu aktualisieren oder zu löschen. Wählen Sie dazu den Link zu Ihrem Profil oder senden Sie einen entsprechenden Antrag an www.redcad.ch.

Ihre persönlichen Informationen werden nur so lange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um die von Ihnen gewünschten Dienstleistungen zu erbringen, beziehungsweise für die Dauer einer allfälligen, vom Gesetz vorgeschriebenen Frist.

Diese Datenschutzbestimmungen können jederzeit von RED CAD geändert werden. Sie werden über Änderungen informiert, welche die Verwendung Ihrer persönlichen Daten betreffen.


Hinweis zu Facebook-Plugins

Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird ("Facebook"). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel oder ein „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: http://developers.facebook.com/plugins.

Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand:

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls Sie kein Mitglied von Facebook sind, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatssphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie Facebookmitglied sind und nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

Ebenfalls ist es möglich Facebook-Social-Plugins mit Add-ons für Ihren Browser zu blocken, zum Beispiel mit dem "Facebook Blocker".

Impressum

RED CAD GmbH
Marie-Curie-Str. 8
79539 Lörrach

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Sabine Hofmann

Registergericht: Amtsgericht Freiburg i. Br.
Registernummer: HRB 705934

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 274216089

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Sabine Hofmann

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.