CH +41 (0)61 508 35 30 · DE +49 (0) 7621 687 90 35 · AT +43 (0) 664 4550 697 [email protected]
← Zurück
  • Neu erstellte Pläne sind nun einsprachig. Die Funktion der Mehrsprachigkeit haben nur sehr wenige Kunden verwendet. Dies führt zu einem Geschwindigkeitsvorteil von bis zu 50% beim Öffnen und Speichern von Plänen. Auch die Bearbeitungsgeschwindigkeit von Plänen steigt.
  • Mehrsprachigkeit kann optional in den Programmeigenschaften wieder aktiviert werden.
  • Im Applikationsmenü können weitere Sprachen von bestehenden Plänen entfernt werden, um die Bearbeitungsgeschwindigkeit zu erhöhen.
  • Problem behoben, dass beim Schliessen von Plänen belegter Speicher nicht freigegeben wurde.
  • Der Skalierungsfaktor von eingelesen Hintergrundplänen kann nun in deren Eigenschaftenfenster direkt angegeben werden. Dadurch kann ein Hintergrundplan (vorausgesetzt, er ist im selben Massstab) 100% genau durch einen anderen ersetzt werden.
  • Problem behoben, dass Layer im Architekturscenario nicht gelöscht werden konnten.
  • Problem behoben, dass kopierte Bilder in RCP-Dateien mehrfach gespeichert wurden.
  • Symbolkästen überarbeitet.
  • Texteigenschaften Fenster wird nun besser platziert (nicht mehr zwischen zwei Monotoren oder ausserhalb des Monitors bei aktivierter Skalierung durch Windows).
  • Pläne mit Legenden, die mit falschen Spracheinstellungen gespeichert wurden, können nun problemlos geöffnet werden.
  • Problem behoben, dass Wände nicht richtig im DWG/DXF-Export dargestellt wurden.
  • Problem behoben, dass das Programm beim Doppelklicken auf die Grössenveränderungsrechtecke von Symbolgruppen in eine Endlosschleife kam.
  • Problem behoben, dass die Grössenveränderungsrechtecke von Symbolgruppen nach dem Öffnen von Plänen an der falschen Stelle waren.
  • Problem behoben, dass im Architekturscenario keine eigenen Symbole erstellt werden konnten.
  • Es können nun keine serialisierten Symbole mehr aus der Zwischenablage in Textfelder kopiert werden.
  • Problem behoben, dass das Rückgängigmachen von Veränderungen von Kurven / geschwungenen Kabeln nicht richtig funktioniert hatte.
  • In Legenden wird die Symbolgrösse nun in Prozent mit einem Schieberegler verändert.
  • Problem behoben, dass der Löschlayer beim Drucken nicht deaktiviert wurde, was zu einer falschen Darstellung führte.
  • Legende: Probleme mit der Skalierung und Rotation einiger Symbole behoben.
  • Beim DWG/DXF Export können nun weisse Flächen ignoriert werden (z.B. Löschlayer).
Inhaltsverzeichnis