CH +41 (0)61 508 35 30 · DE +49 (0) 7621 687 90 35 · AT +43 (0) 664 4550 697 [email protected]
← Zurück

Video zum Update 3.17.1

Neu: Einfügen relativ zu Einfügepunkten.

Neu können gesamte Installationen von Dokument zu Dokument per Einfügepunkt kopiert bzw. eingefügt werden. Voraussetzung dafür ist, dass in beiden Dokumenten ein Einfügepunkt vorhanden ist. Die funktionierenden Symbole “Einfügepunkt” findet man im Werkzeugkasten Allgemeine Symbole/Beschriftungen unter der Kategorie “Beschriftung”.
Funktionsbeschreibung:

  1. Im Dokument mit bestehender Installation wird ein Einfügepunkt an beliebige Position gesetzt.
    (Optimal ist eine Position, die in beiden Plänen existiert).
  2. Im neuen Dokument mit dem leeren neuen Hintergrundplan, das Einfügepunkt Symbol setzen an dieselbe Position wie im Ursprungsdokument.
  3. Im Ursprungsdokument die gesamte Installation mit “Ctrl + A” selektieren und mit “Ctrl + C”
    in die Zwischenablage kopieren.
  4. Ins neue Dokument wechseln und per “Ctrl + V” einfügen.
    Beim Einfügen wird der Einfügepunkt erkannt und eine Meldung erscheint, ob man die Installation am Einfügepunkt ausrichten möchte.
  5. Mit Ja bestätigen und die Installation wird eingefügt.

Hier geht’s zum Anleitungsvideo.

 

Neu: Transparente Hintergrundpläne.

Neu kann man importierte Hintergrundpläne transparent darstellen lassen. Die Transparenz kann man direkt beim Importieren im Import-Assistent über einen Regler von 0% bis 99% definieren.

Neu: Bodenheizungsassistent-Layout Standardwerte festlegen

Neu können über die Programmeinstellungen Standardwerte für die Bodenheizung festgelegt werden, die für jeden neuen Plan gelten.

Beim Erstellen von Heizkreisen werden somit die definierten Standardwerte geladen, können aber jederzeit verändert werden.
Sollte man innerhalb eines Dokuments die Standardwerte verändert haben, werden beim nächsten Heizkreis die zuletzt verwendeten Werte verwendet.

(Bild anklicken zum vergrössern)

Neu: Querverweissymbole können neu als Eigene Symbole gespeichert werden und behalten ihre Funktion.

Neu können die Querverweissymbole in den Eigenen Werkzeugkasten gespeichert werden und behalten ihre Funktionalität als Querverweissymbol.

Korrektur: Schema Raster wird korrekt geladen.

Das Raster im Schema/Stromlaufplan wurde in einigen Fällen nicht korrekt geladen, dadurch entstand eine Fehlpositionierung der Rasterpunkte.

Dieses Problem wurde korrigiert und behoben.

Inhaltsverzeichnis